24 Jahre - in Worten: Vierundzwanzig. Es gibt vermutlich kaum ein Mitglied im Verein, das nicht bei Günter gelernt hat, wo Steuerbord und Backbord sind und wie man einen Knoten knüpft.

Am 04.02.1994 in den Verein eingetreten wurde Günther schnell zur unverzichtbaren Stütze der Ausbildung. Als Lehrer und Trainer beteiligte er sich intensiv an der Vorbereitung von Jugendlichen und Erwachsenen auf die erforderlichen amtlichen Prüfungen für Sportbootführerscheine.

2002 begann für Günter der berufliche Ruhestand, und er vergrößerte sein Engagement innerhalb der Segelkameradschaft Wümme e.V. sogar noch: Günter wurde für sechzehn Jahre die gute Seele der Organisation der Ausbildung. Wer unter den aktiv segelnden erinnert sich nicht an die Nervosität vor den entscheidenden Prüfungen? Unter Günters Fittiche aber bestanden fast immer alle seine Schüler - dank seiner hervorragenden Organisation und der fachbezogenen tatkräftigen Mithilfe in vielen Unterrichtseinheiten. Gemeinsam mit den anderen an der Ausbildung beteiligten aktiven Seglern begleitete er fast 500 Teilnehmer hat Günter so über die Jahre auf ihrem Weg durch die Ausbildungen zu den Sportbootführerscheinen Binnen und See sowie dem Sportküstenschifferschein.

Bereits zum Ende der Kurse 2017/2018 hatte Günter angekündigt, dass er mit dem Erreichen seines achtzigsten Geburtstages die organisatorischen Belange abgeben würde. Und am 20. Juli war es so weit - an dieser Stelle herzliche Glückwünsche an Günter zum achtzigsten Geburtstag!

Die Segelkameradschaft Wümme e.V. blickt zurück auf vierundzwanzig großartige Jahre mit Günter und wir möchten uns auch an dieser Stelle herzlich für das Engagement, die Motivation und Unterstützung bedanken, mit dem er dem Verein in allen Lebenslagen zur Seite gestanden hat. Von Flaute bis Orkan war alles dabei, und wir hoffen, dass er die Zeit mit uns stets in positiver Erinnerung behalten wird. Als zentrale Figur der Ausbildung hat er die Geschichte unseres Vereins maßgeblich geprägt und mitgeholfen, all das aufzubauen, was die Segelkameradschaft Wümme e.V. heute darstellt.

Wir wünschen Günter für das nun etwas stressfreier ablaufende einundachtzigste Lebensjahr vor allem Gesundheit, um mit seiner Frau weiterhin das Segeln auf eigener Yacht in der Ostsee genießen zu können sowie für die nicht durch Segeln bestimmten Tage in seinem gestalterischen Schöpfen weiterhin Erfolg zu haben.

Dem Verein bleibt Günter ebenfalls verbunden und er hat zugesagt, bei den nun ohne ihn durchzuführenden Kursen 2018/2019 weiterhin für notwendige organisatorische Hilfen  ansprechbar zu sein und ggf. auch für den einen oder anderen Unterrichtsteil zur Verfügung zu stehen - wenn seine Terminplanung es zulässt.

Danke, Günter.